Bildquelle: ©istockphoto.com - Tero Vesalainen

Achtung: Privatpatienten!

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Sie sind privat versichert und möchten gerne Leistungen einer unserer Praxen in Anspruch nehmen. Das freut uns und wir bedanken uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Allerdings müssen wir darauf hinweisen, dass im Bereich der Kostenerstattung bei Privatpatienten immer wieder Probleme auftreten: Manche Kosten für Behandlungen werden nur teilweise von den privaten Krankenversicherungen rückerstattet. Als Grund hierfür wird die Beschränkung auf die beihilfefähigen Höchstbeträge hingewiesen.

Diese Höchstbeträge stellen die Grenze dar, bis zu der der Staat seinen Bediensteten im Rahmen seiner Fürsorgepflicht zusätzliche Leistungen gewährt. Leider sind diese Beträge seit fast 10 Jahren "eingefroren" und nicht an die Preisentwicklungen angepasst worden. Daraus folgt, dass im Bereich des öffentlichen Dienstes keine 100%ige Kostenerstattung gegeben ist.

Die Beihilfesätze sind von der Regierung frei festgelegt und daher für uns nicht bindend. Sie stellen keine Grundlage für unsere Rechnungsstellung dar, daher ergibt sich pro Behandlung immer eine Zuzahlung zum Privatrezept.
powered by webEdition CMS