(c) Altmann / Pixabay

Liebe Patienten...

Auch wir blicken mit Ungewissheit und Sorge in die Zukunft der kommenden Wochen.

Die Corona-Pandemie überfordert unsere Gesellschaft.

Das, auch ohne Pandemie, schon wacklige Gesundheitssystem in Deutschland ist momentan und auch in der nahen Zukunft mehr gefordert denn je.
Darum bitten wir Euch unsere Gemeinschaft zu schützen. Das bedeutet, das Wohl der Gemeinschaft über den individuellen Spaßfaktor zu stellen.

Soziale Kontakte sind dabei vorrübergehend auf ein Minimum zu reduzieren. Das Berufsrisiko in medizinischen, therapeutischen und sozialen Berufen kann

dahin gehend reduziert werden, dass Patienten die bereits "Erkältungssymptome" zeigen unbedingt der Therapie fern bleiben.

 

Ebenso, wenn man Kontakt zu Infizierten oder Rückkehrern aus Risikogebieten hatte. Unsere Mitarbeiter behandeln u.a. schwerst Lungen- und Herzkranke Patienten.

Es dürfte klar sein, dass wir als Therapeuten den Mindestabstand von 1 m nur schwer einhalten können.

Bitte helft mit, die Ansteckung zu verlangsamen und so die wenigen Ressourcen des Gesundheitswesen zu erhalten.

Und vor allem lasst Desinfektionsmittel dort wo es hin gehört - in den Räumen der Einrichtungen.

powered by webEdition CMS